Wir freuen uns seit langer Zeit einmal wieder eine Feuerwehrfolierung präsentieren  zu können! Die Feuerwehr der Kleinstadt Bargteheide in Schleswig-Holstein bekommt ihr elftes Einsatzfahrzeug. Wieder einmal ist interessant zu sehen, dass eine Feuerwehr im „Rohzustand“ eigentlich weiß ist und erst durch die Folierung ihre typisch rote Farbe erhält.

Planung

Für ein solches Projekt werden grundsätzlich 2 bis 3 Tage eingeplant. Bevor die Folie überhaupt an das Fahrzeug angebracht werden kann, wird sie von unseren projektverantwortlichen Mitarbeitern (Grafiker u./o. Designer) im Innendienst an das Fahrzeug angepasst. Hierzu wird in der Regel das betreffende Fahrzeug nochmals durch uns komplett vermessen. Betrachtet man die Fotos so kann man schnell erahnen, wie viele einzelne Folienstücke dabei an den Fahrzeugkörper montiert werden. Schätzungsweise 60 bis 80 Folienteile werden hierbei verklebt. Diese Form der Folierung ist für einen Beschrifter die Königsdisziplin in unserer Branche. Des Weiteren handelt es sich hierbei um wirkliche Präzisionsarbeit, da die Vorbereitung und die Montage absolut stimmig sein muss! Ist das nicht der Fall, passen die dementsprechenden Folien nicht und es kommt zu zeitaufwendigen Nacharbeiten. Teamarbeit ist dementsprechend das A und O in unserem Unternehmen.

Montage

Unmittelbar bevor die Folie montiert wird, muss das Fahrzeug noch einer gründlichen Reinigung unterzogen werden. Schließlich dürfen sich später keine feinen Körnchen unter der Folie befinden.

Jedes Folienteil wird perfekt ausgerichtet und blasenfrei mit dem Rakel angebracht. Diesen letzten Schritt könnt ihr in unserem Beispielvideo zur Feuerwehr Velten nochmals nachvollziehen. Das gezeigt wird auf der anderen Seite und am Heck natürlich wiederholt. Außerdem muss für alle hochgelegenen Klebeflächen noch die große Leiter geholt werden, um auch diese Bereiche abzudecken. Es gibt auch Feuerwehrfahrzeuge bei denen der sehr anspruchsvolle Dachbereich mit foliert werden muss.

Für mehr Informationen zur Feuerwehrfolierung lohnt sich ein Blick in folgende Beiträge:

„Impressionen aus der Fahrzeugfolierung: Die Dorfsilhouette der Gemeinde Nesse-Apfelstädt“

„Designfolierung Feuerwehr Weissach“

 

LUK-DESIGN Logo

Das TEAM von LUK-DESIGN: Grafik & Design
Redaktion: Edgar Kutschera

Edgar Kutschera

MSc. Env. Science Online-Marketing-Manager