Wir informierten kürzlich über die Scheibenfolierung an einem sportlichen Mercedes CLA 180 Shooting Brake (Beitrag vom 06.11.17). F/G/M Automobil GmbH erteilte uns erneut einen Auftrag für eine Sonnen- und Sichtschutzfolierung aufgrund eines Kundenwunsches. Dem sind wir natürlich nachgekommen und hier sehen Sie das gelungene Ergebnis einer Scheibenfolierung an einem Mercedes ML 280 Baujahr 2009 (Gebrauchtwagenverkauf).

Scheibenfolierung ML 280 Scheibenfolierung ML 280Scheibenfolierung ML 280 Scheibenfolierung ML 280

Anderes Modell, ähnliches Vorgehen

Jedes Modell bringt eine einzigartige Scheibenform mit sich. Das wird besonders auffällig, wenn nach einem Sportwagen plötzlich ein Geländewagen zur Verklebung ansteht. Diesmal sind die Fenster vollständig eingerahmt. Dennoch muss die Folie an der oberen Kante fein angeschliffen werden, um zu garantieren, dass sie beim Öffnen und Schließen der Fenster stets haften bleibt. Ein kleiner Überstand kann zum Reißen oder Ablösen der Folie führen.

Der ungeübte Blick auf das Heck lässt vermuten, dass durch die dreigeteilte Heckscheibe (von hinten um die Seiten geschwungen) weitere Scheibenränder geschliffen werden müssen. Dem ist allerdings nicht so! Von außen gesehen, liegen die Scheiben zwar direkt aneinander, von Innen erkennt man aber, dass die Fenster durch Säulen verstärkt sind. Da von Innen beklebt wird, entfällt das Anschleifen. Dafür muss etwas mehr Verkleidung angehoben werden, um die Folie sauber am Scheibenrand zu montieren. Grundsätzlich heißt das immer für unsere Beschrifter, dass man besonders acht auf empfindliche Elektronik zu nehmen hat, um diese vor Nässeeinwirkung zu schützen.

Für einen detaillierteren Einblick in die Scheibenfolierung empfehlen wir einen Blick in unseren früheren Blogbeitrag.

LUK-DESIGN Logo

Das TEAM von LUK-DESIGN: Grafik & Design
Redaktion: Edgar Kutschera

Edgar Kutschera

MSc. Env. Science Online-Marketing-Manager